The Big Four

Die großen Vier – so werden die Bands Anthrax, Megadeth, Metallica und Slayer gerne intern bezeichnet. Diese Interpreten prägten mit ihren Songs den Thrash Meal wie keine Anderen.

Anthrax

Kurzbeschreibung:

anthraxDie Band wurde in New York im Jahre 1981 gegründet. Anfangs war sie dem Stil „New Wave of British Heavy Metal“ zuzuordnen, bevor sie maßgeblich an der Entstehung des Thrash Metal beteiligt war. Im Lauf der Zeit widmete Anthrax sich jedoch auch dem Classic Rock, sowie dem Alternative Metal und anderen softeren Substilen des Metal. Später kehrte die Band jedoch wieder zu ihren Ursprüngen zurück. Die Gründungsmitglieder sind John Connelly, Scott Ian, Dan Lilker, Ken „Kenny“ Kushner und Dave Weiss.

Studioalben:

Fistful of Metal (1984), Spreading the Disease (1985), Among the Living (1987), State of Euphoria (1988), Persistence of Time (1990), Sound of White Noise (1993), Stomp 442 (1995), Volume 8: The Threat Is Real (1998), We’ve Come for You All (2003), Worship Music (2011), For All Kings (2016)

Megadeth

Kurzbeschreibung:

megadethMegadeth produzierten seit der Gründung im Jahr 1983 insgesamt 23 Alben. Durch den häufigen Wechsel in der Besetzung wechselte der Stil von Thrash Metal über Heavy Metal bis hin zu Speed Metal. Die Gründungsmitglieder waren Dave Mustaine, Greg Handevidt, David Ellefson und Dijon Carruthers. Davon ist Sänger und Gitarrist Mustaine der einzige, welcher bis heute ohne Unterbrechung Bandmitglied ist. Zum Namen kam die Band, als einer der Gründer das Wort „Megadeath“ auf einer Broschüre über Risiken nuklearer Sprengstoffe und Bewaffnung las.

Studioalben:

Killing Is My Business… And Business Is Good! (1985), Peace Sells… But Who’s Buying? (1986), So Far, So Good… So What! (1988), Rust in Peace (1990), Countdown to Extinction (1992), Youthanasia (1994), Cryptic Writings (1997), Risk (1999), The World Needs a Hero (2001), The System Has Failed (2004), United Abominations (2007), Endgame (2009), Th1rt3en (2011), Super Collider (2013), Dystopia (2016)

Metallica

Kurzbeschreibung:

metallicaMetallica zählt zu den bekanntesten Bands des Genres Metal. Die Band stammt aus Los Angeles, wo sie 1981 gegründet. Ein Jahr später zogen die Bandmitglieder Lars Ulrich, Dave Mustaine, Lloyd Grant, Ron McGovney und James Hetfield nach San Francisco. Mit über 110 Milionen Alben und neun Grammys gehört Metallica zu den erfolgreichsten Metalbands der Welt. In den 90er Jahren widmete sich die Band unter anderem den Musikgenres Bluesrock und Hard Rock. Ab 2002 wurde der Stil jedoch wieder härter. Mit dem 2008 erschienenem Album „Death Magnetic“ kehrte die Band wieder komplett zum Thrash Metal zurück.

Studioalben:

Kill ’Em All (1983), Ride the Lightning (1984), Master of Puppets (1986), … And Justice for All (1988), Metallica (1991), Load (1996), ReLoad (1997), Garage Inc. (1998), St. Anger (2003), Death Magnetic (2008), Lulu (2011)

 

Slayer

Kurzbeschreibung:


Die Band ist eine der wenigen Vertreter, die sich als reine Thrash-Metal-Band über die Jahre – auch während der „Thrash-Metal-Depression“- behaupten konnte. Im Jahr 1981 slayerwurde Slayer in Huntington Park im Bundesstaat Kalifornien von Tom Araya, Kerry King, Jeff Hanneman und Dave Lombardo gegründet. Die Band sorgte aufgrund der provokanten Texte oft für Kontroversen. Mittlerweile wurde Metallica zwei mal mit einem Grammy für die „Best Metal Performance“ ausgezeichnet. Desweiteren erhielten vier der Alben in den USA die Goldene Schallplatte. Die Band blieb seit der Gründung dem Thrash Metal treu.

Studioalben:

Show No Mercy (1983), Hell Awaits (1985), Reign in Blood (1986), South of Heaven (1988), Seasons in the Abyss (1990), Divine Intervention (1994), Undisputed Attitude (1996), Diabolus in Musica (1998), God Hates Us All (2001), Christ Illusion (2006), World Painted Blood (2009), Repentless (2015)

Ein Interview der Bands und deren Meinung zum Thrash Metal finden Sie hier.

Leave a Reply

mts_cool